Zum Inhalt springen

#MännerEins begrüßen die Zuschauer beim Heimspiel

Beim Minispielfest gibt es Medaillen

Mit den Fans im Rücken können wir alles schaffen

Die #Echazkrokodile pushen sich mit Hilfe ihrem Schlachtruf hoch

Marc Breckel jubelt nach einem erfolgreichen Tempo-Gegenstoß

Schon in der Jugend geht es eng zu

Die Fans stehen hinter ihrem VfL

Das Wohnzimmer der Echazkrokodile: die Kurt-App-Halle

Christine Schnitzer beim Torwurf

Die weibliche Jugend nach einem erfolgreichen Turnier

Gemeinsam zum Sieg

Marc Breckel beim Torwurf

Spende des Freundeskreis an die Handballjugend

TOP-News

Duell im Tabellenkeller verloren

WL: SV Leonberg/Eltingen – VfL Pfullingen 31:30 (14:17)

Der VfL Pfullingen unterlag am Sonntag knapp bei der SG Leonberg/Eltingen mit 31:30. Der VfL startete gut ins Spiel und ging mit einer 3 Tore Führung in die Halbzeit (14:17). Nach der Halbzeit fanden die Gastgeberinnen beim 19:20 wieder den Anschluss, worauf VfL-Trainerin Nadine Pehl schnell mit einer Auszeit reagierte. Danach stand die VfL-Abwehr besser und so baute das Team aus der Echazstadt die Führung wieder auf sechs Treffer (26:20/45.). Ab der 50. Minute konnte der SV die Führung immer weiter verringern und beim VfL agierte man zunehmend nervös, wodurch viele technische Fehler im Angriff den Gegner zu einfache Kontertoren einluden. In der 60. Minute gingen die Gastgeberinnen beim 31:30 erstmals in Führung. Dies war gleichzeitig der Endstand Somit rutschen die Frauen des VfL Pfullingen auf den vorletzten Tabellenplatz ab. 

Es spielten:
Sarah Herdtner, Vivien Heinzelmann – Katrin Pieringer, Melanie Mayer (1), Franzi Hausch (1), Mona Abele, Michelle Sulz (3), Verena Bodmer (4), Jana Plankenhorn (7), Lydia Junger (11), Hanna Fetzer (2), Mona Günder, Melanie Gnadt (1)