Zum Inhalt springen

#MännerEins begrüßen die Zuschauer beim Heimspiel

Beim Minispielfest gibt es Medaillen

Mit den Fans im Rücken können wir alles schaffen

Die #Echazkrokodile pushen sich mit Hilfe ihrem Schlachtruf hoch

Marc Breckel jubelt nach einem erfolgreichen Tempo-Gegenstoß

Schon in der Jugend geht es eng zu

Die Fans stehen hinter ihrem VfL

Das Wohnzimmer der Echazkrokodile: die Kurt-App-Halle

Christine Schnitzer beim Torwurf

Die weibliche Jugend nach einem erfolgreichen Turnier

Gemeinsam zum Sieg

Marc Breckel beim Torwurf

Spende des Freundeskreis an die Handballjugend

TOP-News

Landesligaherren gewinnen Echaztalderby

LL: VfL Pfullingen 2 – SG Ober-/Unterhausen 36:30 (16:12)

Am frühen Samstagabend empfing die 2. Mannschaft des VfL Pfullingen die SG Ober-/Unterhausen. Die Pfullinger waren im Gegensatz zu den vergangenen Spielen von Anfang an voll konzentriert und hochmotiviert. Das Spiel begann zunächst recht ausgeglichen doch der VfL setzte sich nach 15 Minuten beim stand von 10:6 erstmals mit 4 Toren ab. Pfullingen kam nun richtig ins Rollen und ebnete sich durch einen tollen Kampf und einer geschlossen Mannschaftsleistung den Weg zum 36:30 Endstand. Der Gegner aus Unterhausen fand gegen die stablie Abwehr des VfL meist keine Lösungen und konnte auch den Angriff Pfullingens nicht vor große Probleme stellen. Die gut gefüllte Kurt-App-Halle sah ein tolles Derby mit einem unter dem Strich doch ungefährdeten Sieg des VfL Pfullingen.

Es spielten:

VfL Pfullingen 2:
Bantle, Buck – Roth, Lehmann 5, Nothdurft 2, T. Müller 5/3, Reiff 4, Werner 3, Mager 5, Schulze, Greve 1, L. Müller 6, Bauer 5.

SG Ober-/Unterhausen:
Fischer, Maier – Hagmaier, Bordt 7, Werz 2/2, Symanzik 2, Fl. Grauer 2, Sarpkaya 3, Hejny 3, Tröster, Wild, Fe. Grauer 4/3, Althaus 3, Schmid 4