Zum Inhalt springen

#MännerEins begrüßen die Zuschauer beim Heimspiel

Beim Minispielfest gibt es Medaillen

Mit den Fans im Rücken können wir alles schaffen

Die #Echazkrokodile pushen sich mit Hilfe ihrem Schlachtruf hoch

Marc Breckel jubelt nach einem erfolgreichen Tempo-Gegenstoß

Schon in der Jugend geht es eng zu

Die Fans stehen hinter ihrem VfL

Das Wohnzimmer der Echazkrokodile: die Kurt-App-Halle

Christine Schnitzer beim Torwurf

Die weibliche Jugend nach einem erfolgreichen Turnier

Gemeinsam zum Sieg

Marc Breckel beim Torwurf

Spende des Freundeskreis an die Handballjugend

TOP-News

VfL 2 gewinnt das letzte Spiel im Jahr 2018 – Überragender Manuel Bauer

LL: VfL Pfullingen 2 – HSG Rottweil 33:30 (14:14)

Am frühen Samstagabend traf die zweite Garde des VfL Pfullingen auf den starken Aufsteiger aus Rottweil. Ohne Kapitän Tobias Müller und Torhüter Michael Stoll traten die blau–weißen gegen die auf Platz sechs sehende HSG an. 

Von Anfang an entwickelte sich ein schnelles und hartes Spiel mit Vorteilen für die Rottweiler. Die sich über die Stationen 2:2, 4:4 bis auf 5:8 absetzen konnten. Diesen Vier–Tore–Rückstand konnte der VfL bis zur Pause egalisieren (14:14). Während des Halbzeittees nahmen sich die Mannen um Abwehrchef Maximilian Schulze vor, besser in der Abwehr zu stehen und die Offensive aus Rottweil nicht mehr so oft ins Laufen kommen zu lassen.

Die Vorgaben wurden im zweiten Durchgang konsequent umgesetzt, sodass man in der 47. Minute (27:22) schon wie der sichere Sieger aussah. In dieser Phase konnte sich, der seit Wochen in Topform spielende, Manuel Bauer unter anderem als sicherer 7–Meter–Schütze auszeichnen. Leider hatte man die kämpferische Einstellung der Gäste unterschätzt. So brachte sich das Heimteam bis zum Ende, teilweise auch durch eigene Fehler, selbst in die Gefahr einer Niederlage (30:29, 57.). Am Ende behielten die Männer von der Echaz jedoch den kühleren Kopf und konnten unterm Strich einen verdienten 33:30 Sieg im letzten Spiel des Jahres sichern.

Trainer Dietrich Bauer: „Die Jungs haben durch einen extrem starken Endspurt (4 Siege aus 4 Spielen) vor Weihnachten mit Siegen gegen die Titelfavoriten Neuhausen und Ober–/Unterhausen eine komfortable Situation erkämpft.“

Durch die Niederlage von Neuhausen überwintert der VfL 2 auf Platz 2 in der Landesliga Staffel 2.
Das nächste Spiel findet erst am 26.01.2019 in Esslingen statt.

Die Mannschaft möchte sich für die tolle Unterstützung im Jahr 2018 bei ihren Anhängern bedanken und freut sich auf ein erfolgreiches Jahr 2019.

Für Pfullingen 2 spielten:
Valentin Bantle, Marvin Buck – Philipp Roth 1, Kai Lehmann 1, Frieder Nothdurft, Matthias Reiff 5, Hannes Werner 1, Philipp Mager 8, Maximilian Schulze, Luca Lebherz, Dominic Greve 1, Lennard Müller 2, Manuel Bauer 12/5, Max Klett 2.