Zum Inhalt springen

#MännerEins begrüßen die Zuschauer beim Heimspiel

Beim Minispielfest gibt es Medaillen

Mit den Fans im Rücken können wir alles schaffen

Die #Echazkrokodile pushen sich mit Hilfe ihrem Schlachtruf hoch

Marc Breckel jubelt nach einem erfolgreichen Tempo-Gegenstoß

Schon in der Jugend geht es eng zu

Die Fans stehen hinter ihrem VfL

Das Wohnzimmer der Echazkrokodile: die Kurt-App-Halle

Christine Schnitzer beim Torwurf

Die weibliche Jugend nach einem erfolgreichen Turnier

Gemeinsam zum Sieg

Marc Breckel beim Torwurf

Spende des Freundeskreis an die Handballjugend

TOP-News

VfL-Damen wollen in Leonberg nachlegen

WL: SV Leonberg/Eltingen – VfL Pfullingen, Sonntag 10.02.2019/15.30 Uhr, Sporthalle beim Sportzentrum Leonberg

Nach einem starken Heimsieg am vergangenen Wochenende, wollen die Pfullinger Damen um Trainerin Nadine Pehl am kommenden Spieltag nahtlos an diese Leistung anknüpfen. Zu Gast beim SV Leonberg/Eltingen haben sich die Pfullingerinnen vorgenommen, eine ähnlich überzeugende Partie aufs Parkett zu bringen. Besonders aus einer erneut  aggressiven und konzentrierten Abwehrarbeit heraus, soll der Sieg der Hinrunde gegen die Gastgeberinnen noch einmal wiederholt werden. Hier konnte man sich zu Hause mit 30:26 durchsetzen. Klares Ziel von Trainerin Pehl für die anstehende Begegnung ist es, weitere zwei Zähler einzufahren. Diese sind auch dringend nötig, so befinden sich die VfL-Damen aktuell mit drei weiteren Mannschaften punktemäßig gleichauf und belegen Tabellenrang 10. Die Gastgeberinnen aus Leonberg verweilen momentan auf Platz 12 und können zwei Zähler weniger auf dem Konto aufweisen. Um weiter im Abstiegskampf durchatmen zu können, wären diese weiteren Punkte für die VfL-Damen enorm wichtig.