Zum Inhalt springen

#MännerEins begrüßen die Zuschauer beim Heimspiel

Beim Minispielfest gibt es Medaillen

Mit den Fans im Rücken können wir alles schaffen

Die #Echazkrokodile pushen sich mit Hilfe ihrem Schlachtruf hoch

Marc Breckel jubelt nach einem erfolgreichen Tempo-Gegenstoß

Schon in der Jugend geht es eng zu

Die Fans stehen hinter ihrem VfL

Das Wohnzimmer der Echazkrokodile: die Kurt-App-Halle

Christine Schnitzer beim Torwurf

Die weibliche Jugend nach einem erfolgreichen Turnier

Gemeinsam zum Sieg

Marc Breckel beim Torwurf

Spende des Freundeskreis an die Handballjugend

TOP-News

VfL sichert sich mit Auswärtssieg den Abo-Platz

TVS Baden-Baden – VfL Pfullingen 28:34 (13:19)

Im letzten Auswärtsspiel der Saison siegte Drittligist VfL Pfullingen dank seiner Torhüter und einer guten Abwehrarbeit souverän beim TVS Baden-Baden. Damit werden die Echazkrokodile die Saison als Tabellenelfter abschließen. 

Zu Beginn gingen die Gastgeber, die zu ihrem Drittliga-Abschied die Aktion „3. Liga für drei Euro“ ausriefen, zwar mit 1:0 in Führung, fortan nahmen die Griesbach-/Gruber-Schützlinge das Heft des Handelns in die Hand, fingen viele Bälle bereits in der Abwehr ab und wenn doch mal einer durch ging war meist Magnus Becker zur Stelle. So stand es in der 16. Minute 10:5 für die Mannschaft um Kapitän Micha Thiemann. Bis zur Pause lag der VfL mit 19:13 in Führung.

 

Diese Führung baute das Team in der zweiten Hälfte weiter aus, lag in der 43. Minute mit acht Treffern (27:19) und vier Minuten später mit 29:19 vorne. Zum Ende der Partie verkürzte der Gastgeber noch auf sechs Treffer. Die Teams trennten sich am Schluss mit 34:28.

So spielte der VfL:
Magnus Becker, Daniel Schlipphak – Alexander Schmid 2, Marc Breckel 6, Manuel Bauer 1, Felix Stahl, Niklas Roth 4, Micha Thiemann 5, Paul Prinz 1, Christian Jabot 3/1, Florian Möck 1, Julius Haug, Axel Goller 3, Maximilian Hertwig 1, Lukas List 7/5.

Am vergangenen Samstag durfte der VfL den nächsten Auswärtssieg bejubeln. Bild: Axel Grundler