VfL

Landesligaherren verlieren Echaztalderby

|   news

LL: SG Ober-/Unterhausen – VfL Pfullingen 2                        38:31 (19:17)

Der VfL 2 fuhr dank des 34:23-Sieges gegen das Team Esslingen mit breiter Brust zu den Nachbarn nach Unterhausen. In einer prall gefüllten Halle mit großartiger Unterstützung der Trommler des VfL und den Männern der Ersten startete das Derby unterm Schloss. Hier schon mal ein großes Dankeschön an alle mitgereisten Fans.

Die erste Hälfte begann mit einem 3:0-Lauf der Hausener, welchen die Zwoide mit einem 6:1-Lauf egalisieren konnte und nach neun Minuten mit 6:4 in Führung gehen konnte. Bis zur Halbzeit konnte sich die SG O/U zwischenzeitlich bis auf vier Tore absetzen, zur Halbzeit konnte die Zwoide jedoch auf zwei Tore verkürzen zum 19:17.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der VfL das Spiel noch ausgeglichen gestalten ehe die Mannschaft von Trainer Thomas Dangel mit fünf Toren wegziehen konnte. In der Abwehr stand man schlecht und konnte so auch nicht mehr den Anschluss finden. So konnten die Hausener in der 51. Minute eine 34:25-Führung erspielen. Am Ende gewann die SG Ober-/Unterhausen das Derby mit 38:31.

Jetzt hat man bis zur Winterpause noch zwei Spiele gegen Rottweil und in Neuhausen bei denen man eine stabilere Abwehr stellen muss und so zwei Siege einfahren kann um den Anschluss an die Spitzengruppe nicht komplett zu verlieren. sege/hw

So spielte der VfL 2:
Michael Stoll, Valentin Bantle – Kai Lehmann 1, Tobias Müller 2/1, Matthias Reiff 2, Hannes Werner 6/1, Philipp Mager 6, Luca Lebherz 2, Lukas Kuhle 5, Maximilian Schulze, Lukas Herdtner 3, Manuel Bauer 3, Maximilian Hertwig, Philipp Roth 1.

Zurück
VfL Pfullingen 1862 e.V.
Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK