VfL

VfL-Damen geben Führung noch aus der Hand

|   frauen1

WL: VfL Pfullingen - SG BBM Bietigheim 3                 27:30 (17:14)

Zu ungewohnter Zeit, an einem Freitagabend, empfingen die VfL Damen die dritte Mannschaft aus Bietigheim. Trotz des Trubels unter der Woche war die Heimmannschaft hoch motiviert ins Spiel gegangen.

Das Spiel startete sehr ausgeglichen und beide Mannschaften kamen gut ins Spiel. Allerdings hatte der VfL phasenweise Probleme in der Abwehr, wodurch es zu einigen Toren über die Kreisspielerin der Gastmannschaft kam.

Nach dem 6:6 konnten sich die VfL-Damen erstmals mit vier Toren absetzen. Die Heimmannschaft konnte einige Tore über die Zweite Welle und aus dem Rückraum erzielen. In die Halbzeit ging es dann sehr positiv mit 17:14.

Der VfL startete weiter positiv in die zweite Hälfte, hatte aber weiterhin in der Abwehr zu kämpfen. Nach einem 3:0 Lauf für die Gastmannschaft stand es in der 43. Minute 22:22, die VfL-Damen kämpften weiterhin und es wurden im Angriff schnelle Tore erzielt. In der 48. Minute wurde das Ruder der SG BBM 3 aber herumgerissen und es stand in der 53. Minute 24:26. Die Heimmannschaft kämpfte sich nochmal heran und glich aus, konnte sich aber nicht wieder absetzen. Nach einer Zeitstrafe gegen Melanie Gnadt, machte die Gastmannschaft denn Deckel drauf. Die Mannschaften trennten sich mit 27:30. sege/lk

Es spielten:
Vivien Heinzelmann, Kim Bahnmüller - Kyra Graf, Katrin Pieringer (3), Davina Renz, Mona Abele, Michelle Sulz (2), Luisa Vogel, Jana Plankenhorn (2), Lydia Junger (7), Hanna Fetzer (3), Lea Klett (5/1), Anni Wörner, Melanie Gnadt (5)

Zurück
VfL Pfullingen 1862 e.V.
Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK