VfL

VfL stürzt Junggallier von der Tabellenspitze

|   männer1
Marc Breckel freuen sich über den Heimsieg mit dem der VfL nun wieder auf Platz 2 steht. Den Jugendspielerinnen im Hintergrund sieht man noch an, dass soeben eine spannende Partie zu Ende ging. Bild: Axel Grundler

VfL Pfullingen – HBW Balingen-Weilstetten II 35:33 (19:16)

Zum Spitzenspiel Dritter gegen Erster, zu Gast beim VfL waren die Junggallier des HBW Balingen-Weilstetten II, nahm das Brack-Team die Zuschauer mit auf eine Achterbahnfahrt.

Zu Beginn ging es ausgeglichen los, die Gäste legten vor, der VfL hielt den Anschluss. So dauerte es bis zur 25. Minute, bis der VfL nach dem zwischenzeitlichen 3:2 (5./Paul Prinz) wieder in Führung ging – beim 14:13 erzielte Marc Breckel einen seiner zehn Treffer des Abends. Bis zur Pause zog nun der VfL die Zügel an und legte auf 19:16 vor.

Schon früh zeigten die VfLler Herz und Leidenschaft, so verhinderte Lukas List in der vierten Minute mit vollem, fairen, Einsatz einen Gegenstoßtreffer. Auch im Angriff erkämpfte sich das Team um Kapitän Micha Thiemann so manch einen Abpraller wieder. In der 22. Minute traf Daniel Schlipphak nach einer Parade zum 11:11.

Mit Beginn der zweiten Hälfte legte das Brack-Team zunächst mit einem 4:0-Lauf auf 23:17 vor, erhöhte auf 26:19 (39.) – es schien, man näherte sich einem Höhepunkt der Fahrt, hier klappte auf Pfullinger Seite sehr viel, auf der anderen Seite wankte Spitzenreiter HBW II bedenklich. Die Zuschauer wurden vom Team um die stark aufspielenden Marc Breckel (zehn Treffer), Christian Jabot (9/5) und Alexander Schmid (fünf Treffer) sowie um Lukas List (3), Niklas Roth (2) und Lukas Fischer (1) ebenso mitgerissen wie von den vor allem in der Abwehr eingesetzten Micha Thiemaqnn (2) und Paul Prinz (2). Mit 12 Paraden konnte zudem Daniel Schlipphak glänzen – er entschied das Torhüterduell an diesem Abend klar für sich. Was sich in diesem Bereich seit Beginn der Vorbereitung weiterentwickelt hat, fällt ebenso auf, wie die Spielfreude und die Abgezocktheit, die man beim VfL neuerdings an den Tag legt.

Wer nun jedoch damit gerechnet hatte, dass man nun einem sicheren Heimsieg entgegensteuere, der sah sich ein weiteres Mal getäuscht. Es folgte der wildeste Teil der Achterbahnfahrt, der bis zum Ende dauern sollte. Nach einer Auszeit fanden die Gäste wieder zurück in die Partie, kämpften sich ein Tor ums andere heran. Der VfL fand zwar immer wieder verhaltene Antworten, verteidigte seine Führung. Doch der Torhüterwechsel des HBW II, drohte nun, die Partie noch einmal zu kippen. In der 58. Minute erzielten die Gäste den Anschluss zum 34:33. Nach Auszeiten auf beiden Seiten erzielte Breckel neun Sekunden vor Spielende den Siegtreffer zum 35:33.

André Dorster, Trainer des HBW II, meinte nach der Partie: „wir hatten uns den Abend anders vorgestellt, der VfL hat jedoch überragend gespielt“. Er lobte zudem die „tolle Kulisse“ mit zahlreichen Fans auch aus Balingen.

VfL-Trainer Daniel Brack, der im zurückliegenden Spitzenspiel gegen Fürstenfeldbruck noch das Matchglück vermisste, freute sich, dass dieses nun wieder da war und lobte sein Team, das „immer volles Rohr gehe“ und sich dabei immer weiter stabilisieren würde. Er bestätigte auch, „dass die beiden Punkte hart erarbeitet waren“.

In der Pressekonferenz wies Hallensprecher Wolfgang Gattiker noch auf die am 14.12.2019 im Rahmen des Heimspiels gegen den TV Plochingen stattfindende Weihnachtstombola des Freundeskreis hin, wo man sich noch auf weitere Sachpreise freut.

Am kommenden Wochenende hat der VfL spielfrei. Eine Woche später steht bereits das nächste Heimspiel an, dann gastiert der TV Hochdorf in der Arena an der Echaz. sege

So spielte der VfL:
Daniel Schlipphak 1, Nicolas Gross - Alexander Schmid 5, Marc Breckel 10, Robin Keupp, Felix Stahl, Niklas Roth 2, Micha Thiemann 2, Paul Prinz 2, Christian Jabot 9/5, Julius Haug, Lukas Fischer 1, Axel Goller, Lukas List 3, Manuel Bauer.

Zurück
VfL Pfullingen 1862 e.V.
Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK